Generalkapitel 2016

Diesen link anklicken, er führt direkt auf die deutsche Informationsseite des Generalkapitels der Generalatshompage:

http://www.kgeneralna2016.com/417423453

Diesen Link anklicken, er führt direkt auf die Fotoseite der Generalatshompage mit Bildern zum Generalkapitel:

http://www.kgeneralna2016.com/417843536

7. Oktober 2016

"Herr, stärke unseren Glauben!" (Lk 17,5)
Der Glaube - das Fundament des Lebens und Wirkens der Schwestern von der hl. Elisabeth.

Die neue Generalleitung ist gewählt. Sie kennen das Ergebnis.

Wir sagen den Gewählten herzliche Gratulation und viele Segenswünsche.

Gott schenke Mutter M. Samuela Werbińska in ihrem Amt als Generaloberin, Schwester M. Rafaela Fischbach als Generalvikarin und den Generalratsschwestern M. Paula Zaborowska, M. Weronika Tomczyk und M. Patrycja Sobinek die Fülle seines Segens, Tatkraft und Geduld, eine gute Gesundheit und die Geborgenheit in Gott, der allein den Frieden und die Freude des Herzens schenkt.

Wir versprechen, Gott täglich um die Erfüllung dieser guten Wünsche zu bitten.

Die neu in die Generalleitung gewählten Schwestern hinterlassen natürlich daheim eine Lücke.

Wir in der Provinz Deutschland gewinnen durch das Wahlergebnis aber sogar eine Schwester mehr wieder zurück, denn Schwester M. Edith Bremer und Schwester M. Birgit Häusler kehren wieder heim. Das ist schön!

Für Schwester M. Patrycja Sobinek, die bisher die Regionaloberin in Brasilien war, muss nun dort eine Nachfolgerin gewählt werden. Aber auch da wird Gottes Heiliger Geist dabei sein!

Es grüßt Ihre

Sr. M. Dominika

7.10.2016

 

Den nächsten wichtigen Tag unseres Kapitels haben wir begonnen.

Nach Gottes Rat und Segen wurden diese Schwestern gewählt:

S. M. Rafaela Fischbach - Generalvikarin
S. M. Paula Zaborowska - Zweite Generalratsschwester
S. M. Veronica Tomczyk - Dritte Generalratsschwester
S. M. Patricia Sobinek - Vierter Generalratsschwester

Mutter M. Samuela dankte den Schwestern für die Annahme der Wahl. Dann hatten alle Teilnehmerinnen des Generalkapitels den Wunsch in die Kapelle zu gehen und Gott um Segen zu bitten für die neue Beauftragung und zum Dank das Te Deum zu singen.

Wahl der Generaloberin  06.10.2016

 

An diesem Tag, einem der wichtigsten während des Kapitels – ist die Wahl der Generaloberin. Wir beteten für diese Wahl während der Eucharistiefeier von J. E. Ks. Card. Zenon Grocholewski.
Er wurde eingeladen, für die Wahl der Generaloberin der Kongregation, den Vorsitz zu übernehmen.  Der Kardinal äußerte seine Dankbarkeit für die Einladung. Seine Haltung brachte in unsere Gemeinschaft eine Menge von väterlicher Wärme, Freundlichkeit, Freude und Gelassenheit.
Sr. M. Samuela Werbińska wurde als Generaloberin für die dritte Amtszeit gewählt.
Nach dem Eid der Generaloberin vor dem Kapitel, gratulierten Provinzoberin  Schwester Lucia und alle Kapitularinnen Mutter Samuela und übermittelten herzliche Grüße. In der Kapelle dankten wir Gott für das Geschenk  der Generaloberin und stimmten freudig ins Te Deum ein.

 

5. Oktober 2016

"Herr, stärke unseren Glauben!" (Lk 17,5)
Der Glaube - das Fundament des Lebens und Wirkens der Schwestern von der hl. Elisabeth.

Nachdem gestern viel geredet wurde –der Rechenschaftsbericht der Generaloberin stand im Mittelpunkt des Tages, aufgelockert durch einige Bild-Präsentationen über besondere Ereignisse der vergangenen 6 Jahre – wurde heute viel geschwiegen. – Einkehrtag!

Prof. Ugolini aus Brixen gab für die deutsche Gruppe dazu einige Anregungen zum Thema „Glauben“.

Als Ergebnis der beiden Impulse habe ich mit (etwas poetisch) notiert:

*       Dem Glauben glauben, der Liebe trauen
        und nicht auf eigene Stärke bauen.

*       Sich finden lassen auf allen Wegen,
         sich finden lassen. Er kommt mir entgegen,
         sich nicht verbergen vor seinem Blick,
         gefunden sein, das ist das Glück.

Mit diesem Glauben starten wir morgen in den ersten Wahltag.
Gott gebe, dass wir uns auch dabei von seinem Geist finden lassen.
Mit der Bitte um Ihr unterstützendes Gebet
im Namen aller Kapitularinnen

Ihre Sr. M. Dominika

 

Der Start ist gelungen, der Anfang ist gemacht!

Im Eröffnungsgottesdienst am 3.10. sprach Herr Kardinal Stanisław Ryłko über die Bedeutung des Glaubens

im Leben jeder Schwester und für die Entwicklung der Kongregation.

Die erste Arbeit des Kapitels war die gemeinsame Festlegung der Regularien. Nun wissen alle, wer was, wann, wo zu tun hat, damit es ein erfolgreiches Generalkapitel wird.

Beim Vortrag des Finanzberichtes durch Generalökonomin Schwester M. Chrystiana Stachel am Nachmittag mussten die fünf Schwestern, die in die Finanzkommission gewählt worden waren, besonders gut aufpassen, denn sie sollen ja nach dem intensiven Studium der vielen Zahlen bestätigen können, dass das Geld der Kongregation in den vergangenen sechs Jahren gut gehütet und für gute Zwecke ausgegeben wurde. Ich bin sicher, dass sie das mit voller Überzeugung tun können.

Mit herzlichen Grüßen aus dem sonnigen Rom

Ihre Sr. M. Dominika

 

 

 

Das Logo des XXV. GENERALKAPITELS besteht aus einfachen Symbolen und Inschriften. Das, in vier Teile geteilte Brot, befindet sich im ersten Buchstaben der handgeschriebenen Inschrift CREDO.

Das, in vier Teile aufgeteilte, Brot bildet das KREUZ - Symbol des christlichen Glaubens.

Die vier Brotstücke symbolisieren die VIER WELTRICHTUNGEN. Sie sollen das allumfassende Gebot der Barmherzigkeit und des Teilens des Glaubens zum Ausdruck bringen. „Der Glaube wächst nämlich, wenn er als Erfahrung einer empfangenen Liebe gelebt und als Erfahrung von Gnade und Freude vermittelt wird“ (Porta Fidei 7, Benedikt XVI.).

Die ROTE FARBE - ein Symbol des Heiligen Geistes, der Gottes- und Nächstenliebe, und des Blutes der Märtyrer, für den Glauben vergossen. Papst Franziskus betont immer wieder, dass „das Blut der Märtyrer der Samen für neue Christen ist”.

Schwester M. Felicyta Szewczyk

 

Agenda

I.  Einführung in das Generalkapitel

3. Oktober:     Eucharistiefeier mit S.E. Kardinal Stanisław Ryłko

                            Eröffnung des Generalkapitels
                            Besprechung der Kapitelsordnung
                            Finanzbericht der Generalökonomin M. Chrystiana Stachel

4. Oktober:     Rechenschaftsbericht der Generaloberin M. Samuela Werbińska

II.  Wahlkapitel

5. Oktober:     Einkehrtag

                            P. Zdzisław Kijas OFM Conv. (polnisch)

                            Don Gottfried Ugolini (deutsch)

6. Oktober:     Eucharistiefeier mit S.E. Kardinal Zenon Grocholewski

                            Wahl der Generaloberin

                            Nachmittags: frei

7. Oktober:     Wahl der Generalratsschwestern

                            Nachmittags: frei

III.  Sachkapitel

  8. Oktober:   Multimediale Berichte der Provinz- und Regionaloberin und der 
                       Beobachterinnen

  9. Oktober:   Sonntag - frei

10. Oktober:   Fortsetzung der multimedialen Berichte der Provinz- und Regionaloberinnen
                       und der Beobachterinnen

11. Oktober:   P. Waldemar Barszcz TOR: „Überprüfung der Konstitutionen und des
                      Direktoriums im Licht des Kanonischen Rechts und der Lehre der Kirche“
                      Einführung in die Gruppenarbeit an den Konstitutionen durch
                      Generalvikarin Sr. M. Edith Bremer

12. Oktober:   Generalaudienz beim Heiligen Vater

                            Abendessen im Generalat

13. Oktober:   Arbeit an den Konstitutionen

14. Oktober:   Arbeit an den Konstitutionen

15. Oktober:   Arbeit an den Konstitutionen

16. Oktober:   Sonntag - frei

17. Oktober:   Arbeit an den Konstitutionen

18. Oktober:   Pilgerfahrt

19. Oktober:   Erarbeitung des Programms für die ständige Weiterbildung

20. Oktober:   Prälat Albert Waso: „“Herr stärke unseren Glauben! (vgl. Lk 17,5)

                       Der Glaube als Fundament des Ordenslebens“

                            Nachmittags: Fortsetzung der Arbeit am Weiterbildungsprogramm

21. Oktober:   P. Andrzej Wodka CSsR: „Die Ordensgemeinschaft als Ort gegenseitigen
                       Vertrauens und Zeugnis der Einheit und des Friedens“

                            Nachmittags: Besprechung der Wünsche und Vorschläge

22. Oktober:   Fortsetzung der Arbeit des Sachkapitels

23. Oktober:   Sonntag - frei

24. Oktober:   P. General Andrzej Pakuła MIC: „Maria – Mutter der Barmherzigkeit und   
                       Vorbild für die Nachfolge Christi,
                       Nachmittags: frei

25. Oktober:   Bestätigung der Kapitelsbeschlüsse, der Änderungen in den Konstitutionen und des „Rahmenprogramms für die ständige Weiterbildung“

26. Oktober:   Offene Fragen
                       Abends: Abschiedsrekreation mit dem Konvent des Provinzhauses (?)

27. Oktober:   Abschluss des Generalkapitels