Einweihung des Hauses „Maria Louise Merkert“

Am 25. Mai 2017, dem Hochfest „Christi Himmelfahrt“, konnten wir voller Freude das renovierte Haus „Maria Louise Merkert“ für die Berufungspastoral einweihen.

Zur Einweihung am Fest Christi Himmelfahrt durch Pater Andrzej Dolega OP, mit dem Schw. M. Bernadetta in der Berufungspastoral oft zusammen arbeitet, waren auch die Schwestern aus Berlin-Tempelhof und eine Schwester aus Magdeburg gekommen. Nach dem Festkaffee im Refektorium zogen alle in das frisch renovierte Haus. Mit Gebet, Gesang, Weihwasser und Weihrauch wurden die Räume gesegnet und alle zukünftigen Bewohnerinnen und Besucher der Liebe Gottes anvertraut. Nach der Andacht konnten sich die Schwestern und andere Gäste die einzelnen Räume anschauen und Schw. M. Bernadetta teilte zur Freude aller zum Schluss noch Eis aus. Einige ältere Schwestern nutzten am Abend die Gelegenheit, in aller Ruhe die Räume im Erdgeschoss zu besichtigen und freuten sich mit uns allen über die gelungene Neugestaltung des Hauses. Die Zimmer sind alle schlicht und geschmackvoll eingerichtet.

Wir hoffen nun, dass diese Investition und das Bemühen von Schw. M. Bernadetta dazu beitragen, dass junge Menschen – Mädchen und Jungen, Frauen und Männer – in ihrem Glauben gefestigt werden und ihre Berufung erkennen. Und vielleicht wird der einen oder anderen jungen Frau sogar die Berufung in unsere Kongregation geschenkt.

 

Schw. M. Bernadette Ferentschik